http://my.myblog.de/ap/users.herbsttochter/layout/vollprofi.php?session_id=b7b&blog_id=155498

Manuskript abgeschlossen

Donnerstag ~ 22.Februar 2007

"Schreiben ist fast wie atmen, man sollte damit niemals aufhören, wenn der Quell erstmal aus dem eigenen Brunnen fließt." 

Gestern Abend habe ich mein Buch /  mein Manuskript abgeschlossen. Es endet mit dem Wort "Elemente"  Das Manuskript ist somit schon fast druckreif. Naja, fast. Die Arbeit ist nämlich noch nicht getan. Jetzt geht es an die Korrektur und an die Änderungen. Ralf wird das passende Cover zum Roman zeichnen. Wenn alles verbessert ist wird es gedruckt und dann kann die Reise nach Österreich beginnen. Es war wirklich ein großartiges Gefühl das Manuskript beendet zu haben. Auch wenn jetzt noch eniges an Arbeit auf mich zukommt, irgendwie bin ich doch stolz auf mich. Ich mache mir keine besonders großen Hoffnungen beim Wettbewerb weit zu kommen. Aber es ist für mich selbst schon ein kleiner Sieg, wenn ich das fertige Werk, gebunden in meinen Händen halten kann. Ich denke ich werde das Manuskript, abgesehen vom Wettbewerb, auch irgendwann an ein paar Verlage schicken und mein Glück versuchen. Viele haben schon ihr Hobby zum Beruf gemacht. Vielleicht bin ich auch irgendwann einmal eine von diesen Glückskindern die ihrem Traum mit Erfolg nachgelaufen ist.

Ich werde mein Bestes dafür tun.

Steffie**

22.2.07 21:27


Manuskript: ErsterTeil schon korrigiert

 Neues aus Aydolonn

Juhu! Den ersten Teil von Kapitel I habe ich nun komplett überarbeitet und verbessert. Jetzt geht es ans nächste. Ich denke ich komm sehr gut voran. Was ich da alles so entdecke... manche Kleinigkeiten hatte ich gar nicht mehr gewusst, aber sie gefallen mir. Manchmal wenn ich etwas lese glaube ich  gar nicht das ich das geschrieben habe.

Anderes Thema:

Freitag Abend ging es mal wieder ins Kino. Schon lange hab ich mich auf  Pan´s Labyrinth gefreut. Ist bestimmt ein guter Fantasystreifen. Dachte ich mir zumindest. Es stellte sich für mich dann ganz schnell raus, dass er in Sachen Brutalität nichts vergessen hat. Es war wirklich heftig und ich habe einige Male geschauen müssen. Das heißt bei mir schon einiges. Aber ich kann mit Folter und dem ganzen grausamen Sachen einfach nicht umgehen. Dann lieber ein richtiger Horror oder Phsychofilm und nichts mit der Gewalt im Krieg. Die Fantasy Figuren waren toll gemacht. Aber ich muss ihn mir wirklich nicht noch mal ansehen und weiterempfehlen... auch weniger. Das Beste an allem war das Schlaflied.  Der Soundtrack. Wunderschön, große Klasse! Später gings ins Dos Amigos. Unser Irsih Pub hat wieder aufgemacht! HURRA! Auch wenn es sich nich Irish an hört. Es ist super schön da. Da werde ich nun öfter anzutreffen sein.

Steffie**

25.2.07 11:51


Gratis bloggen bei
myblog.de